Oh wie schön ist Panama … oder in diesem Fall auch Amerika! Dank zuckersüßen, rosaroten Whoope Pies!

20120826-211738.jpg

Zugegeben, die Amerikaner haben ihre Eigenarten. Aber backen, das können sie nun mal ziemlich gut und möglichst süß und quietschebunt. Und dank der neuen LECKER Bakery sind nicht nur die entzückenden Storis über die drei Baking-Blog-Queens (Herzlichen Glückwunsch, Mädels!!), sondern auch die Whoopie-Pie-Euphorie über den großen Teich in meine Küche geschwappt.

20120826-212056.jpg

Whoopie Pies? Ja, man könnte sagen, fast sind das die neuen Cupcakes – kaum hat man den einen Trend in Form von zahlreichen (merkwürdigerweise meist rosafarbenen) Büchern fest im Kochbuch-Regal etabliert, folgt schon und der nächste, und was soll ich sagen … ich bin hin und weg von diesen (in diesem Fall auch rosafarbenen) kleinen Kuchen-Sandwichs.

Für die Himbeervariante mit Mascarponefüllung:
Für den Teig:
150g weiche Butter
140g Zucker
3 Eier
2 Päckchen Rote-Grütze-Pulver Himbeere
175g Mehl
1 TL Backpulver
Für die Füllung:
200g Mascarpone
75g Puderzucker
100g Creme fraiche
75g Himbeermarmelade

1. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem elektrischen Mixer ca. 5 Minuten cremig schlagen, dann die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Rote-Grütze-Pulver mischen und unterheben. Dann das ganze in einen Spritzbeutel füllen und möglichst in 28 Portionen (oder zumindest einer geraden Anzahl) auf zwei Backbleche geben. Bei 175 Grad (Elektro, 150 Grad Umluft) ungefähr 15 Minuten backen. Whoopie Pies herausnehmen und nach zehn Minuten vom Papier lösen und abkühlen lassen.

2. Mascarpone, Puderzucker und Creme fraiche mit dem Elektromixer cremig schlagen und mithilfe eines Spritzbeutels auf der Hälfte der Whoopies spritzen. In die Mitte kommt noch jeweils ein Klecks Marmelade. Dann die passenden Hälften draufsetzen und noch ordentlich puderzuckern.

Oooh ja, was bin ich begeistert von diesen rosanen amerikanischen Kuchendiven. Die wurden gleich heute der Familie zum sonntäglichen Kaffeetrinken vorgesetzt und haben bis dahin die Nacht im Kühlschrank verbracht.
Long live America und der nächste Backtrend, der sicherlich auf kurz oder lang zu uns rüberschwappen wird. Ich freu mich drauf!

20120826-212010.jpg

20120826-211905.jpg

20120826-212132.jpg

all images: copyright by hejholunder.wordpress.com

Advertisements